Erfüllende Arbeit macht glücklich

Sandra Klaczek ist 22 Jahre alt und hat ihre Passion gefunden: Arbeit. Neben dem Studium des Technikjournalismus arbeitet sie eigentlich „nebenher“ bei der DATEV. Inzwischen jedoch nimmt der Werkstudenten-Job immer mehr Zeit in Anspruch und sie findet ihre Erfüllung darin. Beschäftigt in der Abteilung „Services International“ ist sie für Belange der polnischen Zusammenarbeit zuständig.

DSC_0025

Sandra, was macht dich glücklich?

Sandra Klaczek: Mich macht eindeutig meine Arbeit glücklich. Meine Arbeit erfüllt mich und ich kann dadurch die Ziele erreichen, die ich mir für mein Leben gesetzt habe. Ich will im Beruf Karriere machen und es ist nie zu früh, damit anzufangen.

Wie gut kannst du mit Stress umgehen?

Mit Stress kann ich persönlich inzwischen recht gut umgehen. Meines Erachtens nach ist das erlernbar. Auch durch die berufliche Erfahrung lernt man schnell, damit umzugehen. Ich versuche auch, soweit möglich, mich nicht unter Druck setzen zu lassen.

Worin findest du Ausgleich in der Freizeit?

Ich kann gut zu Hause abschalten, manchmal ganz einfach auch vor dem Fernseher, mag es aber natürlich auch, mal wegzugehen, mich mit Freunden zu treffen und das ein oder andere Bier zu trinken. Einen Ausgleich wie andere den Sport oder so etwas habe ich persönlich jetzt nicht.

Wie wichtig ist dir freie Zeiteinteilung? Ist das bei deinem Arbeitspensum überhaupt möglich?

Ich arbeite in Gleitzeit, das heißt ich kann kommen und gehen wann ich will und kann mir somit die Arbeit komplett frei einteilen. Das ist neben dem Studium natürlich sehr praktisch. Somit ist mir freie Zeiteinteilung schon sehr wichtig, da ich mir auch eine gewisse Tagesstruktur zurecht gelegt habe.

Was sind deine privaten Träume und Wünsche?

Ich arbeite auf ein kleines Häuschen hin, eine kleine Familie, also ganz klassisch.

Wie wichtig ist es dir, dass deine Träume in Erfüllung gehen?

Ich denke, vor allem im privaten Bereich wird sich das ergeben, gezielt suchen oder was erzwingen ist glaube ich nicht sehr zielführend. Beruflich gesehen arbeite ich auf eine Führungsposition hin.

Wie definierst du Glück für dich persönlich?

Glück ist für mich die Erfüllung und das Wohlbefinden für einen selbst.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*