Glücksgeheimnis: Sei dein eigener Held!

Manchmal fehlt es einem an genügend Selbstvertrauen und Motivation, dem Leben positiv entgegen zu treten. Dabei steckt in jedem ein kleiner Held des Alltags.

SONY DSC

Es gibt Helden, die sind aus Mut gemacht, weil sie ihre Angst nicht zeigen

Weil sie für ihre Ziele jeden Weg und jeden Kampf bestreiten

Und alle andren feiern Helden, für das was sie bewegen

Weil sie immer an sich glauben und jeden Tag wie den letzten leben

Und bei dem Gedanken blickst du still und leise in dein Spiegelbild

Um zu merken, dass in deinem Leben doch alles so anders ist

 

Weil du morgens bereits im Bett liegst

und es  eine kleine leise Stimme schafft, dass du alles auf den nächsten Tag verschiebst

Wenn du es dann doch mal wagst auf eigenen Beinen zu stehen

wären da immer noch die Zweifel die immer alles anders sehen

Selbst wenn eine kleine Dosis Selbstvertrauen es schafft sie zu ertränken

Bist du planlos, denn du hast nie gewagt dein Leben selbst zu lenken

Dabei sollte es so einfach sein, mal an sich selbst zu glauben

Alles und jeden auszublenden und sich etwas Glück zu erlauben

Denn eines ist ganz wichtig damit man das Leben  versteht:

Man lässt den Schatten nur dann hinter sich, wenn man zur Sonne geht

 

Dein immer wiederkehrender Spruch sollte nicht „Vielleicht irgendwann..“ heißen

Sondern „hier und jetzt will ich das Leben lieben und die Welt in meinen Bann reißen“

Doch wie sollst du das schaffen, wenn du deine Träume nur noch verschwommen siehst

Weil du das Leben selbst nicht anpackst, sondern von Helden nur in Büchern liest

 

Deshalb sei dein eigener Held, weil es dir am besten steht

weil jede Falte, jede Narbe ein Zeichen dafür ist, dass du lebst.

Sei dein eigener Held, weil du erst anfängst zu leben

Wenn du aufhörst so viel Wert auf die Meinung anderer zu geben

Sei dein eigener Held, und dafür braucht es eigentlich keinen Grund

Denn unglücklich zu sein ist ohnehin so ungesund

Deshalb öffne dein Fenster und lass frischen Wind hinein

Geh mal wieder auf die Straße und lass das blöde Zweifeln sein

Denn dann bist du dein eigener Held.

 

Lange Rede kurzer Sinn:

Zum glücklich sein braucht es manchmal nicht die großen Heldentaten, sondern einfach nur ein Wandel der Einstellung. Was bringt es Frau, sich mit Models aus Modezeitschriften zu vergleichen und unrealistischen Schönheitsidealen Aufmerksamkeit zu schenken, um später schlecht gelaunt die Frustschokolade zu verschlingen, die nur den gegenteiligen Effekt hat. Und welchen Nutzen hat es, wenn Mann im Leistungsdruck des Chefs und dem Wettbewerb unter den Kollegen versinkt, um abends müde und verzweifelt vom ohnehin verhassten Job das Leben zu verfluchen? Richtig: ABSOLUT NICHTS! Natürlich sollte jeder, der sich nach Veränderung sehnt, auch aufstehen und etwas dafür tun. Doch sich mit der gesamten Weltbevölkerung zu vergleichen ist dabei der falsche Weg zum Glück. Denn man ist perfekt, so wie man ist. Und Helden sind ja auch nur einfache Menschen in einer glänzenden Ausrüstung.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*