DIY: Glückskekse mit persönlicher Botschaft

Ob abergläubisch oder nicht- beim Besuch eines Asiarestaurants greift jeder gerne zu Glückskeksen. Doch die leckeren Wahrsager sind manchmal nicht nur überteuert, sondern enthalten auch noch Sprüche, mit denen so manch einer kaum etwas anfangen kann. Wäre es da nicht toll,  die Kekse selbst zu machen und mit mit persönlichen Botschaften zu bestücken? Sie sind leicht herzustellen und zaubern einem selbst oder Freunden im richtigen Moment ein Lächeln ins Gesicht.

CAM00176-1

Um Glückskekse selbst zu backen, benötigst du nur wenige Zutaten:

  • 3        Eiweiß
  • 60g  Puderzucker
  • 45g  zerlassene Butter
  • 60g  Mehl

Einmal eingekauft, kann es auch schon mit der Zubereitung losgehen.

1. Im ersten Schritt solltest du den Ofen auf 180° C vorheizen. Das Backblech kannst du dabei auch direkt mit Backpapier auslegen und darauf ca. drei Kreise (Durchmesser: 8cm) zeichnen. Sie bieten später die optimale Vorlage für die Kekse.

2. Als nächstes folgt der Teig. Dazu schlägst du drei Eiweiß in einer mittelgroßen Schüssel schaumig. Damit auch etwas Süße ins Spiel kommt, benötigst du etwas Puderzucker und Butter, die du zusammen in die flüssige Masse gibst und dann glatrührst.

3. Was fehlt jetzt noch?…natürlich das Mehl! Diesen solltest du vorsichtig unterrühren, bis der Teig schön glatt ist. Im Anschluss kannst du dann nämlich mit einem Messer (mit flacher Klinge)  jeweils 1 1/2 Teelöffel der Masse auf den vorgezeichneten Kreis verstreichen. Die drei ausgefüllten Kreise können nun für ca. 5 Minuten backen, bis die Teigränder leicht braun sind.

4. Der nächste Schritt sollte vorsichtig aber schnell ablaufen. Die Kekse müssen nämlich mit einem spitzen Messer rasch vom Blech genommen werden, um eine selbstgewählte Glücksbotschaft auf ihnen zu platzieren. Im Anschluss kannst sie zu einem Halbkreis umschlagen und dann zum Beispiel über einen Schüsselrand falten,damit sie die typische Glückskeksform annehmen.

5. Der letzte Schritt ist einfach. Die geformten Kekse müssen nur noch auf einem Backgitter abkühlen.

 

Und schon kann man die süßen Wahrsager auch schon an Familie und Freunde verteilen. Oder auch für sich selbst aufheben: Denn ein perfekter Motivationsspruch an schlechten Tagen hat noch jemandem geschadet.
Quelle: chefkoch.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*