Die Kraft des Mondes

 Schon seit die menschliche Zivilisation Aufzeichnungen macht, ist sie fasziniert vom Mond. Doch er verursacht nicht nur Ebbe und Flut, dient des Nachts als Orientierungshilfe und als Maß für die Zeitzählung. Dem Mond werden auch noch allerlei heilende Kräfte und Einfluss auf unser Leben nachgesagt. Diese verändern sich mit dem Mondzyklus, den der Erdtrabant jeden Monat durchläuft.

Die Mondphasen

Die Mondphasen werden in Neumond, zunehmenden Mond, Vollmond und abnehmenden Mond unterteilt. Beruhigende Medikamente sollen bei Neumond langsamer als gewohnt, oder gar nicht wirken. Alle anregenden Stoffe, wie Koffein oder Taurin wirken dagegen. Der zunehmende Mond soll aufbauend und energiespechernd wirken. Wenn man sich zum Beispiel von einer schwereren Erkrankung erholt, verläuft diese bei zunehmendem Mond schneller. Bei Vollmond soll die eigenen Körpertemperatur steigen und er soll Schlafstörungen verursachen. Heilkräuter, die bei Vollmond gepflückt werden, haben eine größere Wirkung als die, die zu anderen Mondphasen gesammelt werden. Auch seelische Konflikte sollen zu dieser Zeit besser zu lösen sein. Bei abnehmendem Mond sollen Wunden schneller Heilen. Außerdem soll er die Aussaht von Gemüse in Gärten begünstigen.

Allgemeine Heilwirkung

Unabhängig von der genauen Mondphase wird dem Mondlicht allgemein eine heilende und beruhigende Wirkung nachgesagt. Viele hoffen durch seine Einstrahlung Depressionen und Erkrankungen vorzubeugen, oder diese heilen zu können. In der Sonora Wüste existiert sogar ein riesiger Spiegel, der das Mondlicht auf einen Fläche am Boden bündelt. Er ist auf eine Computergesteuerte Achse montiert und wird durch eine Schwenkvorrichtung immer so ausgerichtet, dass der Lichtkegel des reflektierten Mondlichts auf die gleiche Stelle strahlt. Gegen eine Gebühr von 10 Dollar kann hier die Kraft des Mondlichtes in noch viel intensiverer Form erfahren werden. Es gibt sogar einige, die regelmäßig diese Bestrahlung auf sich nehmen um ihre Gewichtsprobleme zu lösen.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*